Chefarzt (m/w/d) für die Anästhesiologie und Intensivmedizin

scheme imagescheme imagescheme image

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

                     Chefarzt (m/w/d) für die
       Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin
       

Das Klinikum Bad Hersfeld-Rotenburg ist als Akademisches Lehrkrankenhaus der Justus-Liebig- Universität Gießen ein modernes Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit derzeit 4 Standorten (Klinikum Bad Hersfeld, Orthopädische Klinik, Herz-Kreislaufzentrum Rotenburg und Klinik am Hainberg). Die Medizinstrategie sieht die Konzentration aller akutmedizinischen Fachabteilungen incl. der Herzchirurgie am Standort Klinikum Bad Hersfeld vor. Diese Transformation wird von einem Neubauvorhaben, in dem u.a. auch auch der Zentral-OP-Bereich (incl. Hybrid-OPs, Roboterchirurgie), die interdisziplinäre Intensivmedizin, das Notfallzentrum und die Radiologie ihr neues Zuhause finden, begleitet. Mit über 800 Betten verteilt auf 20 Kliniken und Fachabteilungen versorgt es im Jahr mehr als 26.000 Patienten stationär und über 60.000 ambulant.

Die Klinik für Anästhesie führt jährlich standortübergreifend  ca. 15.000 Anästhesien durch. Hierbei kommen sämtliche moderne Formen der Allgemein- und Regionalanästhesie zur Anwendung. Die Abteilung betreut von der Pädiatrie bis zur Neuro- und Herzchirurgie nahezu das gesamte Spektrum der Medizin. Zudem organisiert die Abteilung den Notarztdienst und nimmt daran teil. Diese breite Attraktivität ermöglicht es dem zukünftigen Stelleninhaber, den nachgeordneten Mitarbeitern eine exzellente Weiterbildung zu gewährleisten.

Auf unserer anästhesiologisch geführten interdisziplinären Intensivstation werden Patienten mit schweren Verletzungen, nach größeren operativen Eingriffen/Interventionen oder bei akuter Beeinträchtigung von Organfunktionen behandelt. Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen stehen unsere Schmerzspezialisten mit Rat und Tat zur Seite.

Unser Haus betreut darüber hinaus in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin jährlich etwa 2.800 Patienten stationär und ca. 2.600 Patienten ambulant. Der Klinik stehen 7 neonatologische Intensivbetten als perinatologischer Schwerpunktversorger (Level III), in enger Kooperation mit der angeschlossenen Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe mit ca. 900 Geburten pro Jahr, zur Verfügung. Eine entsprechende anästhesiologische Erfahrung in der Kinder-, Neu- und Frühgeborenen-Anästhesie wird vorausgesetzt.

Neben einer herausragenden klinischen Expertise setzen wir für diese Position ein hohes Maß an Führungs- und Sozialkompetenz, eine sehr gute kollegiale und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen sowie ökonomisches Verständnis und Handeln voraus. Eine Habilitation im Fachgebiet oder eine vergleichbare Leistung ist wünschenswert, jedoch keine Bedingung. Die aktive Teilnahme an der Lehre (Lehrkrankenhaus der Universität Gießen und der Hochschule Fulda, Institut für Gesundheitsberufe IfG) ist ein weiterer Aspekt der ausgeschriebenen Position. Erwartet wird zudem eine Weiterentwicklung der Abteilung unter medizinischen, prozessualen, strukturellen sowie strategischen Aspekten, sowie eine aktive und kooperative Mitarbeit in der Umsetzung der Medizinstrategie.
 
Als leistungs- und führungsstarke Persönlichkeit mit grossem Umsetzungswillen und Erfahrung in Klinikleitung, Personalverantwortung und Change Management wünschen wir uns darüber hinaus ein hohes Engagement sowie eine aktive Beteiligung an zertifizierten Zentren bzw. deren Aufbau. Eine konstruktive Kooperation mit dem OP-Management, dem Ambulanten OP-Zentrum und die Berücksichtigung zeitgemässer Aspekte wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz setzen wir genauso voraus wie die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der medizinischen und kaufmännischen Geschäftsführung.

Unser Angebot

  • Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten des Fachbereichs in einem gut aufgestellten und modernisierten Haus
  • Ambulante Behandlungsmöglichkeiten im MVZ
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die kooperierende Kindertagespflege
  • Viele kulturelle Veranstaltungen vor Ort und eine enge Kooperationen mit den Sport und Freizeitvereinen

Fühlen Sie sich angesprochen?

Für Rückfragen steht Ihnen unser Medizinischer Direktor PD Dr. med. Dalibor Bockelmann zur Verfügung.

Bewerbungen mit allen notwendigen Unterlagen sind bevorzugt per Mail an untengenannte Mailadresse oder postalisch willkommen.

PD Dr. Dalibor Bockelmann 
Medizinischer Direktor
06621 / 88 1001
geschaeftsfuehrung@klinikum-hef.de

Diskretion im Rahmen des Bewerbungsverfahrens ist selbstverständlich und wird zugesichert.